So gelingen meine Kinderyogawunderweltstunden – Teil 2

Was kannst du tun, wenn in deiner Kinderyogastunde (Schulstunde) alle kids etwas von dir wollen?
Lies hier, wie es dir gelingt, auch im wildesten Trubel in deiner Mitte zu bleiben.

Energiearbeit vor der Einheit – den Raum klären

Manchmal nehme ich vor Beginn der Einheit Kontakt mit dem Raum auf, in dem der Kurs gleich stattfinden wird und schicke gute Energie voraus. Meistens kann ich erst kurz vor Stundenbeginn in den Raum. Dann ist auch von Musik bis Gestaltung der Mitte noch Einiges zu tun und ich habe keine Zeit mehr, um den Raum vor Ort zu klären.
Gerade zu Beginn war das für mich schwierig.

Ich möchte die Einheit gerne aus der Verbindung mit meiner Seele heraus beginnen. aus meiner inneren Mitte. Schließlich biete ich ja keine Turnstunde an, sondern eine Yogaeinheit.
Nun ja – ich habe geübt – mich schnell und im wildesten Trubel mit mir selbst zu verbinden. Manchmal gelingt das nicht – dann nütze ich für mich eine Schüttelübung  und eine Atemanleitung in der Gruppe, um tiefer in mich zu sinken.

Wenn jede(r) etwas von dir will

Oft sind die kids am Nachmittag müde, auch „mal völlig durch den Wind“ oder sie sind sehr bedürftig, weil sie in der Schüleranzahl am Vormittag untergehen und nicht genug Zeit für ihre Bedürfnisse ist. Sie wollengelingen meine kinderyogawunderweltstunden wahrgenommen werden. Manche wollen bei jedem Spiel als Erste(r)  „drankommen“. (Einige kommen auch zentriert und gut gelaunt 😉 )
Wenn ich spüre, dass das Gezerre mich „auseinanderfallen“ lässt, sage ich innerlich STOP.

Ich schalte den Beobachter ein.

Ich nehme meine inneren Kinder wahr.
Ich verbinde mich mit meinem Atem.

Ich werde langsamer und leiser beim Sprechen.

Ich nehme innerlich meinen Platz ein.

Und ich krame gedanklich in meiner Trickkiste (dazu ein andermal).
Kehre ich in meine Mitte zurück, ist das den kindern auch möglich.

Knder sind in ihrer Wahrnehmung  wie Katzen – sie spüren, wo du bist.

Liebe durch dich fließen lassen

Manchmal muss ein Kind Lulu, während ein anderes über die eigenen Füße stolpert und heftig zu weinen beginnt. Parallel dazu leitest du gerade ein Spiel für 14 weitere Kinder an.
Gerade in diesen Momenten habe ich mir angewöhnt eine Hand auf das weinende Kind zu legen undL iebe durch mich fließen zu lassen.

Ich tue nichts.

Ich lasse geschehen. So kann ich auch weiter das Spiel für die anderen kids leiten.
gelingen meine kinderyogawunderweltstundenWenn man ständig viel von sich hergibt….ist irgendwann nichts mehr da!
Ich versuche die Liebe durch mich fließen zu lassen.
So werden nicht nur die Kinder sondern auch ich genährt. Das ist auch in der Schulklasse sehr wichtig – oft kommen da ja auf eine LehrerIn 25 Kinder! Auch als Mama habe ich damit gute Erfahrungen gemacht.
Damit das gelingt, übe ich mich darin, mich selbst achtsam wahrzunehmen. Klingt einfach – ist es immer mal wieder nicht ;-).  Kinderyoga ist für mich ein tolles Übungsfeld.
Energiearbeit für die Yogawunderwelt empfinde ich als spielerisch und freudvoll. Sie bereitet den Boden, auf dem alles gut gedeiht.
Wie geht es dir auf der Energieebene in deiner Kinderyogastunde?
Vielleicht bist du Pädagogin in einer  Schulklasse oder hast eigene Kinder und kannst Energiearbeit auch in diesen Bereichen anwenden.
Fühlst du dich oft ausgelaugt und hast das Gefühl zuviel zu geben?
Dann kann  Energiearbeit ein wertvolles Tool sein, um dich zu unterstützen.

Wie geht es dir in deinen Kinderyogastunden?

 


so gelingen meine kinderyogawunderweltstunden