yogawunderwelt paradiesvogel moDer Paradiesvogel Mo interviewt die Kinderyogalehrerin Claudia

 

Mo: Hallo Claudia!

Claudia: Hallo Mo!

Mo: Magst du dich kurz vorstellen?

Claudia: Ich heiße Claudia König-Bujnoch und habe 20 Jahre als Montessorilehrerin und Integrationslehrerin gearbeitet bis ich eine Klasse hatte, in der viele Kinder und auch manche Eltern krank waren . Da wurde mir klar, dass die Kinder nur aus ihrer zentrierten inneren Mitte heraus lernen können. Daraus hat sich dann mein Weg zur Kinderyogalehrerin ergeben.

Mo: Und wie bist du dann auf mich – den Paradiesvogel Mo – gekommen?

Claudia: Also MO – alle meine Kinderyogastunden spielen in der Yogawunderwelt, die ihren Ursprung in den gemeinsamen Erfahrungen mit den Kindern und der inneren Welt meiner Kindheit hat.

“KINDER LIEBEN GESCHICHTEN!”

Eines Tages hatte ich plötzlich die Idee von einem Paradiesvogel. Ich hab dann auf youtube “Paradiesvogel” gegoogelt. Dieser Vogel ist sooo lustig und lebt im australischen Urwald. Da war mir klar: Mo wird ab nun meine Yogakids durch die Yogawunderwelt begleiten!

So sind die Yogawunderwelterlebnisstunden alle Teil eines größeren Ganzen. Für die Kinder wird die Yogawunderwelt so sehr lebendig. Und sie liiieben Geschichten.

“ALLES AUF UNSERER ERDE FOLGT SEINEM EIGENEN RHYTHMUS.”

Mo: Wie schaut so eine Wunderweltstunde aus?

Claudia: Ich habe die Wellen des Meeres beobachtet und da wurde mir klar, dass alles was auf unserer Erde seinem eigenen Rhythmus folgt. So sind auch die Kinderyogastunden eine rhythmische Abfolge von ruhigen Sequenzen – so folgen auf ruhige Fantasiereisen bewegte Asanas und Yogaspiele. Die Kinder werden in ihre Mitte geschaukelt.

gelingen meine kinderyogastundenKINDER WERDEN IN DEN YOGAWUNDERWELTSTUNDEN SANFT UND SPIELERISCH IN IHRE MITTE GESCHAUKELT.

Mo: Und was macht ihr da so?

Claudia: Wir schütteln uns aus und laufen, machen Yogaspiele und Asanas, tanzen, singen, machen Atemübungen und Minimeditationen. Viele Kinder lieben die Fantasiereisen, die immer am Anfang einer Stunde auf das Thema einstimmen.

“KINDER LIEBEN BERÜHRUNG.”

Der Hit für die kids ist Yoga für Faule – auch Nuad genannt.

Damit klingt eine Einheit aus. Am Ende erhalten die Kinder ein Yogolinchen .

yogawunderwelt kinderyogastunde

 

Mit dem Yogolinchen© kann die Kinderyogastunde zuhause nocheinmal mit den Eltern nacherlebt werden. Es stellt die Brücke zu den Eltern dar.

“ICH HABE EINE SEELE, DIE IN MEINEM KÖRPER ZUHAUSE IST.”

Mo: Ist Yogafür dich eine Religion?

Claudia: Nein. Yoga ist für mich ein System, durch das die Verbindung von Körper, Geist und Seele erfahrbar wird. Ich selbst habe christliche Wurzeln. Wesentlich ist für mich aber die innere Erfahrung, dass ich nicht nur ein Körper bin, sondern ein spirituelles Wesen. Ich habe also eine Seele, die in meinem Körper zuhause ist.

“ACHTSAM MIT DER ERDE SEIN.”

In den Kinderyogastunden erfahren die Kinder spielerisch wie sie sich mit der Erde und dem Himmel verbinden können. Sie beobachten ihre

gelingen meine kinderyogawunderweltstundenGefühle . Sie lernen sich selbst ein wenig besser kennen und können dann auch achtsam im Umgang mit sich selbst, ihrem Körper, mit anderen Menschen und unserer Erde sein.

In den Kinderyogastunden lernen die Kinder auf lustvolle und kindgemäße Weise über sich selbst- nachdem in der Schule meist das Aneignen von Wissen über Dinge im Außen im Mittelpunkt stehen.


paradiesvogel mo interviewt claudia